BURKHARD ZANDER · ATELIER FÜR CEMBALO UND CLAVIER

CEMBALO DULCKEN
WDR KÖLN

Neubau eines zweimanualigen Cembalos nach Johann Daniel Dulcken, Antwerpen 1745, angefertigt für den Westdeutschen Rundfunk.

Referenz 2017: Cembalo Dulcken – WDR Köln: Werkstattbild

DISPOSITION

Tonumfang fünf Oktaven FF-f3, Transponiereinrichtung für drei Tonhöhen 392/415/440 Hz, französische Disposition mit 2x8’ und 4’ Register und Lautenzug auf dem oberen Manual. Eine lange Saitenmensur und die gestreckte Form des Cembalos führen zu großer Klarheit und Farbenreichtum. Strahlkraft, lebendige Ansprache und raffiniertes Toucher sind Eigenschaften dieses Cembalos und spielten eine Rolle bei der Auswahl des Modells.
Äußere Abmessungen: Länge 256cm Breite 97cm Höhe 27,5 cm. Gewicht ohne Unterbau: 65 kg

Referenz 2017: Cembalo Dulcken – WDR Köln: Manual

AUSSTATTUNG

Nicht-barocker Unterbau nach Dolmetsch/Chickering, Boston ~1910 mit zwölf gedrechselten Säulen. Fassung mit Grundierung, Farbanstrich und Überzugslacken. Außenfarbe Schwarz-Blau mit Kassettierungen von Echtgold. Trompe l’oeil-Malerei auf den Innenseiten der geöfneten Deckel.

UMFELD

Siehe: Referenzen ‚Kölner Philharmonie’

Cembalo Nr. 49 Deutz am Rhein 2017

 

Weitere Referenzen (Auszuge)

Cembalo Ruckers ‚Grand Ravalement’ Hochschule für Musik und Tanz Köln 2017
Cembalo Ioannes Couchet 1645 In Privatbesitz 2017
Cembalo Blanchet double Mozarteum Salzburg 2014
Clavichord 5 Oktaven Hochschule für Musik Hannover 2013
Cembalo Dulcken double Kölner Philharmonie 2012
Cembalo Blanchet double Folkwang Universität der Künste, Essen und Duisburg 2011
Cembalo Couchet single Braunschweiger Dom 2004
Alle Referenzen in Übersicht >>
 

© 2007-2018 Burkhard Zander | Kontakt | Impressum | Datenschutz