BURKHARD ZANDER · ATELIER FÜR CEMBALO UND CLAVIER

Cembali aus Italien

Südlich der Alpen entstanden überwiegend Cembali mit einer Tastatur. Die zierlichen Instrumente aus Zypressenholz wurden in einem bemalten Kasten aufbewahrt. Im 18. Jh. wurde dieser Kasten zum eigentlichen Gehäuse umfunktioniert und das zierliche Instrument durch Zypressenfurniere nur noch vorgetäuscht (False Inner-Outer). Die Mensuren waren überwiegend für Messingdraht ausgelegt und sind verantwortlich für das stark geschwungene Corpus und den charakteristisch hellen Klang italienischer Instrumente.

Giovanni Battista Giusti, 17 Jh.

‚True Inner-Outer’ mit äußerem Kasten oder ‚False Inner-Outer’
8’  8’ C/E – c³

Modell aus dem 18. Jh.

‚True Inner-Outer’ mit äußerem Kasten oder ‚False Inner-Outer’
8’  8’ GG – e³
Cembali aus Italien
Cembali
aus Flandern
Cembali & Virginale
aus Frankreich
Cembali
aus Deutschland
Clavichorde
Details: Cembali aus Flandern Details: Cembali & Virginale aus Frankreich Details: Cembali aus Deutschland Details: Clavichorde
» Details » Details » Details » Details
 

© 2007-2015 Burkhard Zander | Kontakt | Impressum