BURKHARD ZANDER · ATELIER FÜR CEMBALO UND CLAVIER

Cembalo Ioannes Couchet 1645
In Privatbesitz

Cembalo mit einem Manual und originaler Disposition 1x 8’ 1x4’ Lautenzug.
Tonumfang C/E – d3 mit geteilten Obertasten für Ds/Es und gs/as. Tonhöhe ≈ 415 Hz  

Cembalo Ioannes Couchet 1645

Klicken Sie auf ein Bild, um die Ansicht zu vergrößen.

Cembalo Ioannes Couchet 1645Cembalo Ioannes Couchet 1645Cembalo Ioannes Couchet 1645Cembalo Ioannes Couchet 1645Cembalo Ioannes Couchet 1645Cembalo Ioannes Couchet 1645Cembalo Ioannes Couchet 1645

Modell

Originaler Nachbau eines flemish Single Manual mit einem 8’ und einem 4’ Register. Die Klangfarbe des 8’ liegt zwischen dem des Ober- und Untermanauls großer Cembali und dieses Modell gibt frühen Cembalowerken besonderen Glanz. Das 4' Register mischt sich perfekt mit dem Grundklang, und man ist für jedes Continuospiel gerüstet. Die Teilung bestimmter Obertasten wurde im Einzelfall vorgenommen und erlaubt weitgehendes Modulieren und zusätzliche reine Terzen innerhalb eines mitteltönigen Stimmschemas. Der frische und lebendige Ton wird hier noch befördert durch Plektren aus echten Vogelfederkielen.

Fußgestell und Dekor

Zerlegbares Fußgestell mit drei gewundenen Säulen aus Eiche Louis XIII
Gehäuse in originaler Weise gefasst mit ‚trompe l’oeil, auf den Gehäusesaiten, einer Illusion roten Porphyr-Gesteins. Der äußerst dunkel gealterte Res.boden bot Anlass für Arabesken als Auflage von Weißgold nach Vorbild eines Couchet-Cembalos im Metropolitan Mus. N.Y. (IC1655), dankenswerterweise ausgeführt vom geschätzten Kollegen David Ley in der Schweiz. Bedruckte Originalpapiere im gesamten Innenraum.

Weitere Referenzen (Auszug)

Cembalo Ruckers ‚Grand Ravalement’ Hochschule für Musik und Tanz Köln 2017
Cembalo Ioannes Couchet 1645 In Privatbesitz 2017
Clavichord 5 Oktaven Hochschule für Musik Hannover 2013
Cembalo Dulcken double Philharmonie Köln 2012
Cembalo Blanchet double Folkwang Universität der Künste, Essen und Duisburg 2011
Cembalo Couchet single Braunschweiger Dom 2004
Alle Referenzen in Übersicht >>
 

© 2007-2017 Burkhard Zander | Kontakt | Impressum